ESP/extrasensory Perception_

Privat Investigators
 

[ RV-Detective in Deutschland ]

 

Extrasensorische Wahrnehmung ist ein Sammelbegriff für verschiedene hypothetische mentale Fähigkeiten. Diese Fähigkeiten (zusammen mit anderen paranormalen Phänomenen) werden auch als PSI bezeichnet.

 

Die wichtigsten Arten von ESP sind:

 

_Telepathie

_Hellsichtigkeit

_Präkognition

_Retrokognition

_Mediumship

_Psychometrie

Ein eng verwandtes Psi-Phänomen, nicht technischer Teil von ESP, ist die Telekinese, die Fähigkeit, die physische Welt mit Geisteskraft allein zu verändern.

 

Alle diese Fähigkeiten beruhen auf der Vorstellung, dass der Mensch Dinge wahrnehmen kann, die über den Bereich der bekannten körperlichen Sinne hinausgehen. Dieses Konzept hat sich seit dem Beginn der menschlichen Zivilisation, unter vielen verschiedenen Namen gezeigt, es konnte sich jedoch als modernes Konzept erst ab der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts weiterentwickeln. Der Begriff ESP selbst wurde 1934 von dem Duke University Professor J. B. Rhine, einer der ersten respektierten Wissenschaftler, welcher die paranormale Forschung in einem Universitätslabor durchführte, geprägt.

ESP-Gläubige auf der ganzen Welt haben unterschiedliche Vorstellungen davon, wie sich diese Fähigkeiten manifestieren. Einige Leute glauben, dass jeder diese Fähigkeiten besitzt und wir unwillkürlich Momente von ESP erleben. Andere sagen nur eine Handvoll Psychik, Schamanen oder Medien haben diese besonderen Fähigkeiten, und dass sie nur auf diese Fähigkeiten zugreifen können, wenn sie sich in einen besonderen mentalen Zustand versetzen. Die meisten Gläubigen denken, dass jeder das Potenzial für ESP hat, aber dass einige Leute mehr im Einklang mit ihren paranormalen Fähigkeiten sind, als andere.

 

  • Facebook Clean
  • White Twitter Icon
  • Weiß Google+ Icon

© 2020 by TIME-TRACKER | RV-Detective